Begleitung von Schulen mit Schwerpunkt "Interkulturelle Elternzusammenarbeit"

Im Rahmen des QMS (Qualitätsmanagementsystem für Schulen, BMBWF) werden anhand einer schulinternen Qualitätseinschätzung Schulentwicklungspläne erstellt. Hierfür werden langfristige und kurzfristige Ziele und Maßnahmen definiert und umgesetzt. Zielgruppen für die Begleitung durch das ELMIG-Team sind Schulen aus dem APS-Bereich, die sich im Rahmen von QMS die Elternarbeit im Migrationskontext als Ziel gesetzt haben und dahingehende Aktivitäten planen.

weitere Informationen >>

 

Sprachliche Vermittlung bei Elterngesprächen in Zusammenarbeit mit der Abteilung Schulpsychologie

Für die sprachliche Vermittlung zwischen den Schulteams und Erziehungsberechtigten im Zuge der Vergabe eines sonderpädagogischen Förderbedarfs kann das ELMIG-Team ausschließlich über die Koordination der Abteilung Schulpsychologie der Bildungsdirektion für Wien angefordert werden.

Sprachen: Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Farsi, Romanes, Rumänisch, Somali, Tschetschenisch, Türkisch

 

Beteiligung und Begleitung vom Pilotprojekt: Elternarbeit im Migrationskontext an der Transition KIGA-VS in Favoriten 

Mitgestaltung von schulspezifischen Veranstaltungen (Workshop, schulteambezogene Zusammenarbeit, Elterninformationsabende, Elterncafes usw.) zu verschiedenen Themenbereichen, wie Elternpartizipation, Mehrsprachigkeit und Interkulturalität. 

weitere Informationen >> 

 

Kooperation zwischen SFZ der Bildungsdirektion Wien und Stadt Wien - Integration und Diversität (MA 17)

Online Livegespräche einmal im Monat nach aktuellen Themen
Offene Fragestunde für Eltern
Organisation von Exkursionen mit Eltern zu kulturellen Angeboten
Bedarfs- und zielorientierte Workshops bzw. Webinare                                                                                                                              

                          qr code Stadt wien ELMIG  weitere Informationen >>   

 

 ELMIG-15: Unterstützung der Lehrer/innen und Eltern aus den Pflichtschulstandorten im 15. Gemeindebezirk:

• bei schulischen Fragen und Anliegen (telefonisch, bzw. persönlich, nach Vereinbarung)

• bei der Zusammenarbeit mit der MA 11

• bei der Kooperation mit den regionalen außerschulischen Institutionen

• bei der Organisation von Elterninformationsveranstaltungen