SSR-Veranstaltungsreihe zum SQA-Thema Sprachliche Bildung

… denn jeder Unterricht ist Sprachunterricht …

Im Auftrag des SSR.f.Wien bietet das Sprachförderzentrum, Referat 4, unter der Dienstaufsicht von PSIin Ulrike Doppler-Ebner im Schuljahr 2016/17 erstmals eine Veranstaltungsreihe zum Thema Sprachliche Bildung an.
In punktuellen Informationsveranstaltungen werden Kolleg/innen über aktuelle Entwicklungen informiert. Das Angebot richtet sich an Kolleg/innen aus VS und Sek I aller Unterrichtsfächer mit Ausnahme von Sprachförderkräften und MuttersprachenlehrerInnen, da diesen Zielgruppen die begleitenden Angebote des SFZ (Einschulungen und Workshops) zur Verfügung stehen.

Zu folgenden 6 Themenbereichen werden komprimiert Informationen geboten:

  1. Gesetzliche Grundlagen für den Bereich der Sprachförderung
  2. Sprachsensibler Unterricht
  3. Basics für den DaZ-Unterricht
  4. Produktiver Umgang mit Mehrsprachigkeit
  5. Eltern als Bildungspartner
  6. Sprachliche und kulturelle Vielfalt

Jedes Thema wird zu zwei Terminen angeboten, sodass Interessierte bei der Terminwahl mehr Spielraum haben.

Das Anmeldeprozedere zur Veranstaltungsreihe Sprachliche Bildung:

Das Anmeldeprozedere ab Februar 2017 ist wie folgt:

  1. Öffnen Sie die Homepage www.sfz-wien.at
  2. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf den Reiter Sprachl. Bildung
  3. Entscheiden Sie sich für eine oder mehrere Veranstaltungen und klicken Sie bei der Veranstaltungsbeschreibung auf E-Mail Anmeldung. Alle Termine finden Sie bereits online.
  4. Geben Sie bitte bei der Anmeldung Ihren Namen und Schulstandort bekannt.
  5. Sie erhalten eine Bestätigung bzw. eine Absage (für den Fall, dass die Höchstteilnehmer/innen-Zahl erreicht ist) per E-Mail.
  6. Alle Veranstaltungen finden im Seminarraum des SFZ in der Zieglergasse 49, 1070 Wien (Hintertrakt, 3. Liftstock, Raum 321) von 14:30 – 16:00 statt.
  7. Eine Teilnahmebestätigung wird ausgegeben und die Einheiten können ins Fortbildungskontingent eingerechnet werden.

Gestaltung der Veranstaltungsreihe:
Das Mitarbeiterinnen-Team des SFZ